Der „Ex“ und „der Neue“ erzählen vom Fliegen: 2. Streckenfliegernachmittag am 14.12.!

Zu dem ab 14 Uhr alle Interessierten herzlich eingeladen sind!!

Natürlich nicht nur die beiden, aber irgendwie teilen sich immer die gleichen die Pokale des AFZ… (Ansporn an alle sich nächstes Jahr mal ins Zeug zu legen!)

Da in Jan´s Einladung alles wichtige steht diese nachfolgend im Wortlaut:

Bitte das Angebot von Jan zum Workshop beachten. Bei Interesse Nachricht an Jan!

„Thema sind diesmal die diesjährigen Pokalflüge:
Roland Henz wird über sein 790-km-Flachlandpokal-Dreieck berichten, mit einem sehr interessanten Abflug am Alpenrand entlang: https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7310301
Philip Joens hat mit einem 760-km-Flug bis tief in die Schweiz den Wolfgang-Lengauer-Cup geholt und ein paar Fragen und Antworten aus der terra incognita jenseits des Engadins mitgebracht: https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7257781
und ich kann kurz über den Föhnflug erzählen, der auf bewährten und bekannten (aber damit gut reproduzierbaren) Föhn-Pfaden den Walter-Weber-Cup brachte: https://www.onlinecontest.org/olc-3.0/gliding/flightinfo.html?dsId=7107627
Außerdem hat Philip dankenswerterweise angeboten, ein paar „Lessons Learned“ aus seiner Außenlandung (bei einem späteren Flug von Rheinstetten aus) weiterzugeben!

Wie immer sind alle Segelflieger*innen von überall her herzlich eingeladen – bitte leitet diese Mail auch gern in Euren Vereinen weiter! Kosten tut’s nix, einer Anmeldung bedarf es auch nicht, einfach vorbeikommen. Kuchenspenden sind natürlich immer sehr willkommen 😉

Zusätzlich zum klassischen Streckenfliegernachmittag würde ich gern – so Interesse besteht – einen Einsteiger-Workshop zu mehr grundlegenden Themen anbieten: am selben Tag, Samstag 14. Dezember, von 11:00-13:00. Ich würde als Thema vorschlagen: „Aussenlanden und Aussenlandemöglichkeiten von Unterwössen aus“ – ein Thema, das am Anfang jeder Streckenflugkarriere oft eine Hürde darstellt. Auch zum Einsteiger-Workshop sind natürlich alle Segelflieger*innen von überall her herzlich willkommen – und natürlich auch Beiträge, Erfahrungen, Fragen.

Viele Grüße,
Jan“

Dieser Beitrag wurde unter Vereinsnachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.