6. Tag Donnerstag: Vom AFZ fliegt eine Cessna mit, andere fliegende Güterzüge und Pleiten, Pech und Pannen…

Zunächst mal was schönes: Der Markus hat heut Geburtstag!!!!!

Tja, im OGN tauchte bisher unter HNO immer ein Motorflugzeug auf, was beim Tracking dann doch mal zu Verwirrung führte….Markus sei dank, die Technikpanne ist behoben, die schnellste Cessna 172 im Alpenraum ist jetzt wieder eine ASW 29…

Die Schlepppiloten hatten heute auch wieder viele fliegende Güterzüge an den Himmel zu hängen, offene Klasse mit Wasser und Motor und so…. (-:

Passend zu den 600 kg hinten dran bei 180 PS, 6400 PS und 1.000 Tonnen hinten dran unten. Das Austria-Produced Rennen ÖBB 1044 gegen Diamond DA 40 hat die Diamond locker gewonnen….Na ja, der cw Wert ist auch ein bisschen besser.

Leider gab es auch eine ernste Panne, die aber glimpflich endete: der Motor von Frick fing kurz nach dem Start an zu sägen. Fridolin hat das aber souverän gemeistert, ein Testkreis, Entscheidung: Landen und sanft mit laufendem Triebwerk auf die Bahn.

Gut gemacht.

Leider hat er abrüsten müssen, der AAC ist für ihn leider gelaufen…. )-:

Auch der Geist aka Alex hatte einen Startabbruch, nix passiert, im zweiten Anlauf war er dann weg.

Und wieder so fix dass er kaum zu erlegen war mit der Kamera. Aber das Pilotenporträt hat gestern geklappt. ICH HAB DICH !!!!

Apropos: wer sich wundert warum heut so viele Bilder aus luftiger Perspektive dabei waren: ich habe heute was gegen bzw. für meinen Bewegungsdrang aus Mangel an Muckibude getan.

Bin zu Fuß in die Ossiacher Tauern an eine vorher bei Abstiegen mit dem Kugelporsche minutiös ausgekundschaftete Stelle gelatscht. Und sogar einen Ansitz mit Schatten für die Pirsch gab es da.

Ging leider nur zu Fuß, denn unten an der Straße ist ne Schranke….

Ob von hier aus die Wildsau von letzten Freitag erlegt wurde ? Auf jeden Fall heut nur Fotopirsch….

…und von da aus wieder 40 Min. runter, an den Platz, Astir vollräumen und um 15:15 Uhr local hinter der Remo raus, nochmal drei Stunden fliegen….

Und jetzt….jetzt mog I nimma und geh zur Theke, ein Bier kaufen….

Dieser Beitrag wurde unter AAC 2020 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.